Plutonium Logo

Der PLUTONIUM Klub war der größte und wichtigste Laden in Niederbayern, dessen Konzept sich auf Alternativen zum Mainstream konzentrierte. So fand man hier Metal-, Punk-, Rock-, Jazz-, Blueskonzerte, sowie Parties in verschiedenen elektronischen Musik-Genres wie Techno, Dubstep, Hardstyle, Drum and Bass und Psytrance.
Bands wie: WIZO, Ton Steine Scherben & Gymmick, Dritte Wahl, Napalm Death, Madball, Terror, Terrorgruppe, Turbobier, Venom Inc., Fahnenflucht, Dödelhaie, Jamaram, Bbou, Liquid, Hans Söllner, Pöbel & Gesocks, The Casualties, No Exit, Abstürzende Brieftauben, The Exploited, Rasta Knast, Pro-Pain, Kotzreiz, Toxoplasma, Fuckin Faces, Eminenz, Eisregen, Debauchery, BUMS, Die Dorks, Overdose, Tampones, Los Fastidios, Missbrauch, Orange, TEXTA, Rainer von Vielen, Radikal Guru, Mandalino Weiss, Empryo, Rotor, Sir Veja, Shanti Powa Orchestra, Wicked and Bonny, Gutalax, Nothgard, Disbelif, Gama Bomb, Aborted, Vital Remains, Ektomorf, Flotsam and Jetsam uvm. waren hier zu Gast.
Aber auch Dj’s und Produzenten aus aller Welt zeigten in diesem Klub ihr können: z.B. Atriohm, Kasadelica, Noctilus, Hatikwa, Cosmosis, Hux Flux, Tromo, Protonica, Mat Mushroom, Arjuna, Braindrop, Orestis, Ritmo, Bubble, Sun Projekt, Igorrr, Gayle San, Niereich, Thorsten Kanzler, Yara, David Keno, Sven Wittekind, Xandoz, Ulvae, Pappenheimer, Lützenkirchen, A.N.A.L, Patara, Por.No, Daniel Boon, Djoanna, Marco Remus, &ME, Meggy, Mark Dekoda uvm.
Für einige junge Künstler aus der Region war unsere Bühne ein Sprungbrett zur überregionaler Bekanntheit. Auch Internationale Festivals und namhafte Plattenfirmen veranstalteten bei uns ihre Events.

 

!!! THE ONLY GOOD SYSTEM IS A SOUND SYSTEM !!!